Zu sich selbst finden

 

Frauen sind riesig!

Sie sind risieg in ihrem Lebenswerk, riesig in ihren Emotionen, riesig in den Rätseln, die sie den Herren der Schöpfung manchmal nur durch ihre reine Existenz aufzugeben vermögen.

Die meisten dieser Rätsel aber müssen sie wohl selbst erst einmal lösen. Fragen, wie: "Wo stehe ich im Leben", "Wieviel Emanzipation ist richtig für mich",  oder "Wohin werde ich mich entwickeln", sind ebenso eng verbunden mit Frauenvergangenheit, oder -Geschichte wie mit aktuellen Erhebungen, Entwicklungen und Trends.

Vermutlich hatten Frauen bisher noch so viele Hausaufgaben gleichzeitig zu erledigen. Einerseits voll im Job stehen, andererseits für all die großen und kleinen Fragen des Lebens zunächst eine eigene Meinung zusammen zu klauben, um dann eine eigene Entscheidung zu fällen.

Der Raum der eigenen Entscheidungen, der ist es, der in den letzten Jahren so groß geworden ist. Während unsere Mütter früher einfach alles so machten,wie jeder es macht, muss sich die heutige Generation erst einmal entscheiden- in Fragen der Gesundheit, des Wohnortes, des Arbeitsumfeldes, der Altersvorsorge, der Kinderversorgung. Allein das Bildungsangebot für die Kinder nur zu kennen, oder einen Impfplan grob zu entwickeln entpuppte sich als ein eigenes Projekt, und muss mal ebenso nebenbei erledigt werden.

Auf diesen Seiten möchten wir Beiträge sammeln, die hilfreich sind für eine ausgewogene Meinungsbildung und über den Meinungsmainstream hinaus zu gehen wagen.

Wenn ihr ebenfalls Berichte, Texte oder Anregungen habt, die Euch in solchen Entscheidungsprozessen weiter geholfen haben, mailt uns diese gerne zu, wir stellen sie dann hier gerne allen zur Verfügung.

 

Biggi, September 2009