Progesteronmangel und Schüssler-Salze

 

 

Calcium fluoratum D 12

 

Osteoporose , Zahnschwäche, trockene Haut, Falten, Schwangerschaftsstreifen, Bänderschwäche, Bindegewebsschwäche,Krampfadern, Entzündungen der Knochen und Gelenke,  vaginaler Ausfluß, Bänderschwäche der Gebärmutter, abgeknickte Gebärmutter, Senkungsgefühl der Genitale, Nagelpilz, Zahnfleischentzündung.

 

Calcium fluoratum kräftigt unsere Knochen, Haare, Nägel und Zähne und schützt so auch vor Karies Diese Wirkung ist einzigartig, kein anderes der Schüssler-Salze hat diese Wirkung. Es schützt vor und hilft so gegen z.B. Osteoporose, dem Knochenschwund. Zudem festigt es Bänder und Sehnen, glättet faltige, schlaffe Haut, auch nach einer Schwangerschaft, wenn Schwangerschaftsstreifen zurückgeblieben sind.

Man nennt es auch das Elastizitätsmittel der Schüssler-Salze. Dieses Salz löst in unserem Körper den Stoff Keratin auf, einen Hornstoff, der, wenn er in zu hohem Maße im Körper vorhanden ist, Schuppenflechte, Ichthyosis,  Haut- und Nagelpilzerkrankungen, wucherndes Narbengewebe, Hornhaut und rissige Haut verursachen kann. Calcium fluoratum schützt also genau vor diesen Erkrankungen und hilft sie zu heilen.

Dieses Schüssler-Salz sollte man über einen längeren Zeitraum einnehmen, denn es dauert eine gewisse Zeit, bis eine sichtbare Wirkung eintritt. Für eine solche Kur nimmt man Calcium fluoratum D12 im täglichen Wechsel mit Calcium phosphosicum D12 oder Silicea D12.

 

Calcium phosphoricum D 12

nach Geburten und Fehlgeburten, nach Versuchen künstlicher Befruchtung, wenn die Zähne wachsen, während der Pubertät oder während der Wechseljahre, Hyperaktivität, Kinder, die schlecht gedeihen, Wachstumsstörungen, Schulkopfschmerz

Calcium phosphoricum ist das wichtigste Knochensalz und das wichtigste Aufbaumittel der Schüssler-Salze. Unser Körper benötigt es zur Mineralisation der Knochen und der Zähne und es gilt als das Salz bei Erkrankungen der Lymphgefäße bzw. der Lymphknoten.

In der Homöopathie setzen wir es ein als Aufbaumittel, wenn nach erschöpfenden Krankheiten unsere Kräfte verloren gegangen sind: Nach Schwangerschaften, nach Geburten, nach Fehlgeburten, nach Versuchen künstlicher Befruchtung, wenn die Zähne wachsen, während der Pubertät oder während der Wechseljahre.

Alle Kalziumsalze wirken entkrampfend und zugleich entspannend. So kann man es z.B. bei hyperaktiven Kindern einsetzen.

 

Ferrum phosphoricum D 12

Eisenmangel, Antriebsschwäche, Müdigkeit, Konzentrationsmangel, MigräneAppetitmangel, Schwäche,   Gehirn wie Watte, geschwächte Abwehr, Verminderte Leistungsfähigkeit, körperliche oder emotionale Verletzungen, Trauer, Trauma, Schmerzen

 

 

Ferrum phosphoricum setzt man bei inneren und äußeren Verletzungen ein, auch bei akuten Erkrankungen, z.B. bei Infekten oder bei entzündlichen Erkrankungen. Es ist das Akutmittel der Schüssler-Salze. So spielt es bei Entzündungen eine sehr wichtige Rolle. Besonders bei Kindern ist es sehr beliebt.

So wirkt Ferrum phosphoricum in unserem Körper:
Es ist eines der wichtigsten Elemente, die unser Körper zur Erhaltung unbedingt benötigt.  


Ein Drittel des Eisens in unserem Körper ist als Ferritin gespeichert, zwei Drittel sind im Hämoglobin vorhanden, dem roten Stoff der Blutkörperchen. Ferrum phosphoricum unterstützt unmittelbar den Sauerstofftransport durch das Blut in unseren Körper, es sorgt für die Neubildung roter Blutkörperchen und unterstützt die Atmung. Es ist auch auch an der Festigkeit und Elastizität von Haaren und Fingernägeln beteiligt, da es an der Synthese von Kollagen beteiligt ist. Dieses Kollagen benötigt unser Körper zudem für den Aufbau der Knochen, der Gelenke, der Sehnen, der Haut, der Blutgefäße und auch der Haare.

Normalerweise wird genug Eisen durch die Nahrung aufgenommen, in besonderen Zeiten aber, z.B. einer Schwangerschaft, bei manchen Darmerkrankungen und bei Hormonschwankungen, kann sich ein Mangel entwickeln. Ein Eisenmangel verursacht wiederum eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte und eine verminderte Leistungsfähigkeit.

Ferrum phosphoricum, das Schüssler-Salz Nr. 3, wirkt schmerzstillend.

Für das Gehirn ist Eisen und Phosphat von großer Wichtigkeit: Eisen verbessert die Sauerstoffzufuhr des Gehirns, Phosphat stimuliert die Energiegewinnung und die Weiterleitung von elektrischen Nervenimpulsen.

Bei entzündlichen Erkrankungen kann Ferrum phosphoricum eine Vermehrung der Erreger eindämmen. Es unterstützt also die körpereigene Abwehrkraft.



Kalium carbonicum D6

Erschöpfungszustände nach Infektionskrankheiten, Geburt, Fehlgeburt, nach künstlicher Befruchtung, VOR künstlicher Befruchtung zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, Erschöpfungszustände, Herzmuskelschwäche, fehlende oder zu schwache oder zu späte Menstruation. Zwischenblutungen, Ausbleiben der Regel, mangelnder Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, chronische Katarrhe, Harninkontinenz bei Frauen, Frauenleiden, Hexenschuss.

Kalium carbonicum ist kein offizielles Schüssler-Salz, es ist aber ebenso ein mineralisches Salz in der Homöopathie, wie es die Schüsslersalze selbst sind. Aufgrund seiner besonderen Kraft, heilend und stärkend auf die Fortpflanzungsorgane der Frau und deren Funktionen einzuwirken, stelle ich es hier ergänzend hinzu.

 

Kalium chloratum D 12

Wasserstau, Ausscheidung, Aufgedunsensein, Verstopfung, trockene Haut, Ablagerungen auf Haut oder Schleimhäuten, Bindehautentzündungen, Gelenkentzündungen.

Kalium chloratum wirkt regulierend auf die Ausscheidung von Wasser und ist für die Funktion von Nerven und Muskeln zuständig. Es ist an der Steuerung der Verdauungsorgane beteiligt.

Man nennt es auch das Schleimhautmittel, weil es Entzündungen der Schleimhäute aller Art zu heilen vermag. Im Körper haben wir mehr Schleimhäute, als wie vielleicht denken: Bindehäute, Mundschleimhaut, Rachen, Lunge, Magen, Darm, Vagina.

 

Kalium phosphoricum D 12

Depressive Verstimmungen, schlaffe Muskeln, allgemeine Erschöpfungszustände, Schwäche, nach Infektionskrankheiten, künstlicher Befruchtung, Schwangerschaft, Geburt, Fehlgeburt, Schlaflosigkeit, Platzangst, Angstzustände, Beklemmungen, Depressionen.

Salz Kalium phosphoricum wirkt regulierend auf die Verteilung von Kalium und Phosphat im Körper. Besteht eine schwere Erkrankung, kann es verhindern, dass Körperzellen zu früh zerfallen. Zudem hat es eine fäulniswidrige und gärungswidrige Wirkung, besonders im Darm.

Es gilt als das wichtigste Mittel für die Psyche. Man sollte es deshalb bei allen Formen von Erschöpfungszuständen anwenden, aber auch unterstützend während einer nervenärztlichen oder psychotherapeutischen Therapie.

Nimmt man Kalium phosphoricum wegen psychischer und nervlicher Probleme, sollte man zusätzlich darauf achten, dass ausreichend Eisen im Blut ist, der Körper ausreichend Vitamin B12 hat und sich möglichst einmal am Tag in die Natur begeben.

 

Kalium sulfuricum d 12:

Dieses Salz räumt auf und entgiftet: Gelenkschmerzen, Haarausfall, Nageldefekte, akute Entzündungen, weinerliche, depressive Stimmung, milder, gelblich-rahmiger Ausfluss aus der Scheide,

Kalium sulfuricum entgiftet den Körper, es repariert Entzündungen in fortgeschrittenem Stadium, regt die Zellvermehrung an, leitet abgestorbene Zellen über eine Eiterbildung aus dem Körper heraus.

Haare, Haut und Nägel erholen sich wieder.

Es heilt alle depressiven Verstimmungen, die durch eine schlechte Verstoffwechslung des Körpers oder einer besonderen Belastung des Körpers einhergehen oder hervor gerufen sind.

 

 

Magnesium phosphoricum D 12

Der Locker-Macher, gegen Krämpfe, Wadenkrämpfe, Krampfneigung überall im Körper, Krämpfe der glatten Muskulatur, Blutdrucksensationen, Schilddrüsenüberfunktion, nervöse Reizbarkeit, Gefühle von Ungeduld, Nervenschwäche, inneres Zittern,  Gefühl, als ob die Zellen knistern oder brutzeln würden, Heulkrämpfe- egal, ob sie herauskommen, oder förmlich in uns stecken bleiben, Schlafstörungen, Beklemmungen, Baby-Blues, Schmerzen.  Burn-Out-Syndrom, Schützt vor schädlichen Auswirkungen von Stress.

Magnesium braucht der Körper, er kann es aber nicht selbst herstellen. Treten Symptome auf, wie beispielsweise Augenzittern, Zuckungen im Gesicht, Konzentrationsstörungen, Schmerzen im Nacken, Sehstörungen, Schluckauf, Nervosität, Schmerzen beim Urinieren, einer schwachen Blase, kribbeln am Körper, Rückenschmerzen, Beschwerden mit der Gallenblase, Krämpfe der Arm- und Beinmuskulatur, Gebärmutterkrampfe, Depressionen oder Herzbeklemmung, dann handelt es sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um die Symptome eines Magnesiummangels.

Natürlich sollte man präventiv ausreichend Magnesium aus der Nahrung aufnehmen. Durch körperlichen oder emotionaler Stress aber kann der Mensch in einen Magnesiummangel geraten, den er von selbst nicht wieder beheben kann. Das Schüssler-Salz Magnesium phosphoricum D 12 hilft dem Körper, wieder ausreichend Magnesium aus der Nahrung aufzunehmen, und wird so eine dauerhafte Heilung herbeiführen.

Die heiße 7:

Immer, wenn es schnell gehen soll: Magnesium phosphoricum D 12, sieben Tabletten von Magnesium phosphoricum D12 in heißem Wasser auflösen und in möglichst vielen kleinsten und häufigsten Schlucken im Abstand von nur wenigen Minuten trinken- bis eine Besserung wahrzunehmen ist.

 

 

Natrium chloratum D 12

Salz regelt den Flüssigkeitshaushalt.

Heulkrampf, Wasseransammlungen, Gewebestau, Ödeme, Cellulite, Nieren oder Gallensteine, Gelenkbeschwerden, Hexenschuss, Lumbago,  Frieren, Schwäche, Müdigkeit,

Migräne, chronische Kopfschmerzen, nervöse Herzstörungen, Durchfall, trockene Haut, Trauer, Wut, Depressive Verstimmung, zu schwache Menstruation, Menstruation zu spät, zu wenig, unterbrochen oder Zwischenblutungen.

Salz ist in fast allen Lebensmitteln enthalten. Eine Unterversorgung kann also nur von einem gestörten, blockierten Körpersystem ausgehen. Eine häufige Auswirkung der Unterversorgung ist Cellulitis, Neigung zu Gicht, Gelenkserkrankungen, Nieren- und Gallensteinen und Erkrankungen aller Art führen.

Das homöopathische Kochsalz ist immer angezeigt, wenn Trauer, Trauma, Verletzung, auch, wenn sie weiter zurück liegen, sich auf körperlicher Ebene zeigen. Betroffen sind hier meist die Schilddrüse, die Eierstöcke und die Nebennieren.

Möchte man emotionale Themen erreichen, dann in der Potenz Natrium chlroatum C 30, eine Gabe monatlich. Körperliche Symptome in der Potenz Natrium chloratum D 12 täglich.

 

 Natrium sulfuricum D 12

Glaubersalz. Wirkt klärend und entwässernd, Bei Verstopfung, Stoffwechselreinigung, für bessere Fettverdauung, bei schlechter Laune durch Stoffwechselgifte, Melancholie, Druck, Stechen oder Spannungsschmerzen in der Lebergegend, reinigt Galle und Leber. Gute Erfahrungen bei schlechtem Spermiogramm der Männer, aber nur dann, wenn sie wirklich eine Leberbelastung haben.

Natrium sulfuricum, das Natriumsulfat oder auch Glaubersalz genannt, ist das wirksamste Mittel zur Ausscheidung in der Biochemie. Überschüssiges Wasser wird aus dem Gewebe und aus den Zellen ausgeschieden.

Es regt den Gallefluss an, die Verdauung wird gebessert, die Leber bekommt Unterstützung bei Ihrer Arbeit. Auch bei Ödemen, also Wasseransammlungen im Körper, kann Natrium sulfuricum helfen, z.B. bei angeschwollenen Beinen und Füßen im Sommer.

Unter Natrium sulfuricum beginnt der Körper, vermehrt über Darm und Niere auszuscheiden

Bei genereller Entgiftung bleibt Nux vomica C 30  das Mittel der Wahl.

Zur Verbesserung des Spermiogrammes: Nach Natrium sulfuricum D 12, 6 Wochen lang folgt Phyto-L (Steierl-Pharma)

  

Silicea D 12

Schönheit für Gewebe, Haut, Haare und Nägel, zur Vermeidung von Narben, Beschleunigt die Wundheilung,

Silicea ist Kieselsäure. Man findet sie im Gewebe, in besonders starker Konzentration in der Aorta, der Hauptschlagader und in der Luftröhre,  in der Haut, den Sehnen, den Haaren und in den Finger- und Zehennägeln, in der Niere, den Muskeln, in der Bauchspeicheldrüse, im Herz und in der Leber, in der Milz, in den Augen, der Lunge, den Zähnen, in den Gelenken ? also quasi überall - wo es für Festigkeit und zugleich Elastizität sorgt.

Ein Mangel an Kieselsäure nimmt dem Körper Struktur und Festigkeit, die Haut bildet Falten, man verliert Haare, es juckt und brennt auf der Haut. Auch Sehen und Bänder ihre Festigkeit verlieren, es kommt zu Gewebebrüchen, Bandscheibenleiden oder Problemen mit den Gelenken.

Silicea reguliert den Calcium-Stoffwechsel und wird daher bei manchen Schüssler-Kuren oft in Kombination mit Calcium-Salzen im Wechsel gegeben.


 Kalium jodatum D 12

Wenn die Schilddrüse verrückt spielt. Hausmittel gegen die Folgen von Nässe und als Schutz vor nahender Erkältung.

Das in Kalium jodatum enthaltene Jod wirkt regulierend auf die Schilddrüse ein, d.h. Über- und Unterfunktionen der Schilddrüse werden ausgeglichen. Zudem kann man es bei einer gesteigerten Erregung, bei Zittern, übermäßigem Schwitzen, bei Durchfällen, bei Muskelschwäche, bei Haarausfall, einem erhöhten Pulsschlag oder bei Erschöpfungszuständen einsetzen- also bei allen Symptomen, die eine durcheinander geratene Schilddrüse hervorbringen kann oder aber, bei Symptomen die einer solchen Situation ähneln!

Es wirkt zudem entzündungshemmend und schmerzstillend auf die Haut und auf die Schleimhäute, auf die Sehnen und Bänder, auf die Muskulatur und auf die Gelenke.  
Das Kalium jodatum steigert die Abwehrkräfte unseres Körpers und kann auch bei Fettsucht angezeigt sein.

 


Cuprum arsenicosum D 12

Neigungen zu Krämpfen der glatten und quergestreiften Muskulatur. Wichtig bei Eisenmangel, Haarausfall, Despression, Vitamin B12-Mangel, Immunschwäche

Der Eisenstoffwechsel wird gefördert, und das Immunsystem wird wieder stabilisiert. Die Nebennierenfunktion wird unterstützt, Cuprum arsenicosum wirkt antibakteriell und hilft gegen Viren. Die Verteilung von Kupfer im Körper wird reguliert, so hilft es z.B. bei Erkrankungen wie Depressionen, Bluthochdruck, Hyperaktivität oder Arthritis. Es bessert das Wachstum von Haut und Haaren, auch der Nägel.

Kupfer tötet Bakterien ab. Dies wußten schon die alten Ägypter und stellten deshalb Wassergefäße aus Kupfer her.

Vorzeitige Wehen in der Schwangerschaft: Cuprum C 30, einmalige Gabe, gegebenenfalls am nächsten Tag wiederholen, wenn keine wirkliche Besserung eintritt. Zusammen mit Magnesium carbonicum D 12 als heiße 7: Sieben Tabletten von Magnesium carbonicum D12 in heißem Wasser auflösen und in möglichst vielen kleinsten und häufigsten Schlucken im Abstand von nur wenigen Minuten trinken.

 

Zincum chloratum D 12

Innere Unruhe,  depressive Verstimmung, psychische Erkrankungen, unruhiger Schlaf, , vorher nicht da gewesene Unverträglichkeit von Alkohol und Kaffee, verzögerte Wundheilung,  Immunschwäche, Herpes, Akne, Haarausfall, Blutdruckirritationen- oder Sensationen,

Zink spielt eine große Rolle bei jeder Art von Hormonveränderungen, sei es in der Pubertät, im Klimakterium, im Kinderwunsch oder nach arzneilichen Gaben künstlicher Hormone.

Zincum chloratum wirkt stimulierend auf das Immunsystem. Der Abbau von Alkohol in der Leber wird gefördert, die Neubildung von Knochen wird stimuliert. Zink unterstützt das Immunsystem, die Wundheilung wird verbessert, man setzt es deshalb z.B. bei Lippenherpes, Akne, Hauterkrankungen, Ekzemen und Haarausfall ein. Zincum chloratum unterstützt das körperliche Wachstum, es wirkt regulierend auf den Blutdruck, die Bauspeicheldrüse wird unterstützt, es hilft zudem bei psychischen Erkrankungen.

 

 Aurum chloratum D 12

Schlafstörungen aller Art, Melantonin-Mangel, Jet.Lag, Mentruationsrhythmus durcheinander, Schwäche der Eierstöcke, Depression, Störungen des zentralen Nervensystems, Myome, Prostatahyperthrophie.

Aurum chloratum gehört zu den Ergänzungsmitteln. Dieses Salz setzt man für die unterschiedlichsten Rhythmen in unserem Körper ein. So bringt es den Schlaf-Wach-Rhythmus wieder ins Gleichgewicht, es stabilisiert den Rhythmus der Menstruation.

Es wirkt auf die Zirbeldrüse im Gehirn ein, die das Hormon Melatonin bildet. Dieses Hormon steuert unter anderem das Wachstum und den Schlafrhythmus.

Durch die Wirkung auf den weiblichen Zyklus ist es gut zu verwenden bei allerlei Frauenbeschwerden. So kann es auch bei Gebärmuttererkrankungen und Beschwerden mit den Eierstöcken Verwendung finden.

 

Kalium bichromicum D 12

Der Schlankmacher

Auch Kalium bichromicum gehört zu den Ergänzungsmitteln.
Es hat eine enge Verbindung mit dem Fettstoffwechsel. Es unterstützt es die Leber bei der Regulierung des im Körper vorhandenen Cholesterins. Es kann also bei zu hohen Cholesterinwerten Verwendung finden.

Zudem hilft es bei sportlicher Betätigung, das überschüssige Fett im Körper zu verbrennen und in Muskeln zu verwandeln. Es hilft deshalb auch bei Übergewicht. Da es außerdem das Gefühl der Sättigung verstärkt, hilft es, dass weniger Kalorien aufgenommen werden.

Kalium bichromicum hat eine schleimlösende Wirkung, besonders im Zusammenspiel mit Kalium chloratum . Schleim wird gelöst, Entzündungen können besser abheilen.

 

aus: Kinderwunschhilfe.de

 

 

 

einen Kommentar schreiben

smile zwinker Big Grins Confused Cool Cry Eek Evil Frown Mad Mr. Green Neutral Razz Redface Rolleyes Sad Surprised

Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.
CAPTCHA Bild zum Spamschutz