Die Nutzung unserer Bilder ist ausdrücklich erwünscht!


Wann habt Ihr das wohl das letzte Mal so lesen können? Es ist vermutlich lange her.  Als wir selbst vor gut zehn Jahren unsere ersten Homepages bastelten, da zogen wir quer durch weltweite Web, um uns von überall her Fotos, Bilder, Gifs und allerlei Nützliches zur Dekoration unserer Seiten einfach zu kopieren. Das war nicht ausdrücklich verboten und absolut üblich.

Heute ist das anders. Bilder und Fotos sind  überall und immer urheberrechtlich geschützt.

Ein solcher Schutz ist sehr wichtig, ganz besonders für diejenigen unter uns, deren Beruf von derlei Rechten abhängt, beispielsweise Künstler und Fotografen.

Gleichzeitig aber hat die Ausweitung des Urheberschutzes nun aber dazu geführt, dass ganz besonders die kleinen und privaten Homepages aller Art immer blasser werden. Ihre ansprechende Ausgestaltung wird immer schwieriger, denn die meisten kleinen Betreiber haben einfach nicht genug eigene Bilder, um ihre Seiten auch optisch aus zu gestalten. Es fehlt ihnen eine erreichbare Auswahl an Fotos.

Inzwischen sind von diesem Engpass längt auch kleinere Betriebe betroffen, denen es zunehmend schwerer fällt, ihren Internetauftritt ansprechend zu gestalten. Und wir waren erschrocken darüber, dass dies zunehmend auch Arzneimittelfirmen von der guten Sorte betrifft, diejenigen nämlich, die nicht zu den ganz großen gehören, und die sich inzwischen immer engagierter für den Erhalt der naturheilkundlichen Arzneien einsetzen müssen.

In diesem Sommer häuften sich unsere Begegnungen mit diesem Problem: Gleich mehrfach baten uns Arzneimittelfirmen um die Erlaubnis, das eine oder andere Foto unserer Seite nutzen zu dürfen. Andere wieder suchten das Foto einer bestimmten Arzneipflanze, um einen Rundbrief auszugestalten. Als wir dann noch mit bekamen, dass ein Buch über Heilpflanzen fast gecancelt werden musste, weil es dem Verlag nicht möglich war, die Bilder dafür in aktueller Qualität zu besorgen,  begannen wir, das ganze Ausmaß der Misere zu erahnen.

Wir setzten uns zusammen und überlegten, was wir tun könnten. Einerseits wollten wir gerne die Fotografen unterstützen, deren Urheberrechte permanent gefährdet sind, verletzt zu werden, und die oft gezwungen sind, diese für absolute Dumpingpreise zu veräußern. Gleichzeitig wollten wir aber sozusagen ?jedermann? einen komfortablen Zugang zu Fotos ermöglichen.

Wir wussten, dass das Verschließen aller Türchen immer einen Rückgang zur Folge hat für alle Beteiligten. Also beschlossen wir, einen Anfang zu wagen, bei dem wir möglichst viele solcher  Türchen wieder öffnen.

Und dies ist unsere Antwort:
Wir haben eine Galerie programmieren lassen, in der jeder Mensch seine Fotos hochladen kann und somit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
Privaten Homepagebetreibern soll es erlaubt sein, komfortabel per copy and paiste diese Bilder zu nutzen.
Auch eine kommerzielle Nutzung ist möglich, allerdings nach Absprache über einen finanziellen oder ideellen Ausgleich mit uns.

Auf diese Art und Weise ist es uns gelungen, bisher auch zwei Fotografen für unsere Aktion zu gewinnen. Auch sie stellen ihre Werke für die private Nutzung zur Verfügung, bei kommerzieller Nutzung allerdings ist eine persönliche Vereinbarung mit ihnen notwendig.

Doch auch und ganz besonders ist ein jeder private Mensch hier um Mithilfe gebeten. In wohl jedem kleinen Familienalbum befinden sich doch Bilder, die sich eignen, sie anderen Menschen zur Verfügung zu  stellen. Deshalb haben wir gleich zu Beginn unserer Aktion auch Themen vorgesehen, die über Arzneipflanzen und naturheilkundliche Bereiche hinausgehen.  Schaut doch gerne einmal unsere Bilder an, das beflügelt ganz sicher auch Eure Fantasie zum Mitmachen.

So, glauben wir, ist allen gedient. Mit ein wenig Engagement und Zivilcourage kann unser kleines Fotoarchiv im Laufe der Zeit wachsen- und allen Menschen nützlich sein.

Wir freuen uns über jedes Bild, das Ihr unserem ?Sammeltopf? zur Verfügung stellt.

Dank an alle!
Das Team vom Tremmener Archiv

So könnt Ihr die Aktion unterstützen:

Private User:

Durchforstet doch gerne mal Eure Fotodatenbänke nach Fotos, von denen ihr meint, andere könnten sie gebrauchen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf, greift zur Digicam, wenn Ihr auf dem Wochenmarkt seid, einen Waldspaziergang macht, oder wenn ihr Küchenkräuter auf dem Balkon habt. Haltet einfach die Augen offen: teilt die süßen Zeichnungen Eurer Kinder mit uns,  macht ein Foto von dem Gänseblümchen oder der Pusteblume direkt vor Eurer Tür.

Stellt diese Fotos dem Tremmener Archiv zur freien Verfügung.

Fotografen:

Stellt uns einige Eurer Fotos zur Verfügung. Jedes Eurer eingestellten Fotos enthält einen Hinweis auf Eure Urheberrechte.
Den privaten Nutzern erlaubt ihr die Nutzung Eurer Werke für ausschließlich private Zwecke. Im Gegenzug verpflichten sich die privaten Nutzer, auf Euch als Urheber hinzuweisen.  So entsteht eine Multiplikation Eurer Werke und wird eine Werbewirkung haben.
Den gewerblichen Nutzern gebt ihr mit Euren Fotos eine Möglichkeit, auf euch hin zu weisen. Vor einer Nutzung Eurer Fotos sollen diese ein angemessenes Honorar für eine präzise definierte Nutzung mit Euch vereinbaren.

Arzneimittelfirmen, Apotheken  und andere gewerbliche Nutzer:

Sollten Sie Interesse an einem in diesem Archiv befindlichen Foto haben, vereinbaren Sie bitte mit den betroffenen Fotografen die Bedingungen zur Nutzung dieses Fotos.
Für Fotos, die für das Tremmener Archiv freigegeben sind, vereinbaren Sie mit dem Archiv-Team unkompliziert  eine kleine Spende. Wir werden die Spendengelder  für weitere Programmierarbeiten verwenden.

Geben auch Sie einige Ihrer Fotos in den Pool!
Durch den Hinweis auf Ihre Urheberrechte multiplizieren Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Firma.

Unsere Hoffnung ist es, dass auch die Firmen sich durch unser Archiv untereinander ein wenig mehr vernetzen könnten. Man weiß ja nie, was durch derlei Kontakte alles entstehen kann.